fbpx
Valentinstag mit Coeur de Fleur

21. November 2019

Warum verschenken wir Rosen am Valentinstag?

Wir von Coeur de Fleur Rosenbox haben und mal näher mit dem Brauchtum und Kult rund um den Valentinstag beschäftig und warum Menschen einander Blumen ins Besondere Rosen am 14. Februar schenken.

Kleiner Geschichtsexkurs; Der Valentinstag geht auf den christlichen Märtyrer Valentinus (Valentin von Terni) zurück, der heutzutage als Patron der Liebenden geehrt wird. Seit Jahr 469 wird der 14. Februar von der römisch-katholischen Kirche gefeiert, an dem lang verheiratete Ehepaare, während des Gottesdienstes gesegnet wurden.

Zurück in die Gegenwart: Im 21. Jahrhundert wird der Valentinstag in vielen Kulturen unterschiedlich gefeiert. Werden in Italien von Liebespaare Schlösser an Brücken oder Geländern zum Ausdruck Ihrer Liebe angebracht, verschenken in Japan junge Frauen und Mädchen ihren Angebeteten selbstgemachte Schokolade. In Südafrika beschenken sich an diesem Tag nicht nur liebende Paare, sondern auch Familienmitglieder sowie Freunde und tragen traditionelle Kleidung in weiß als Sinnbild für Reinheit und in rot als Symbol für die Liebe zwischen den Menschen. Allgemein ist der 14. Februar jedes Jahr ein Tag, den viele Menschen zum Anlass nehmen Ihren Liebsten eine weitere Freude zu bereiten und ihnen ihre Liebe und Zuneigung zu zeigen, und gerade dabei geht es doch beim Schenken.

Doch warum schenkt man am Valentinstag nun bevorzugt Rosen?

Mit Rosen lassen sich viele Emotionen und Gefühle ausdrücken. Sie stellen neben dem Herzen (Coeur) in vielen Kulturkreisen das Symbol für Liebe und Romantik dar. Bereits im antiken Griechenland und Rom hielt Aphrodite bzw. Venus, die uns allen als die Göttin der Liebe bekannt ist, stets diese majestätische Blume in ihren Händen und wurde wie im Gemälde von Sandro Botticelli unter dem Regen von weißen Rosen geboren. In der griechischen Antike erweiterte sich die Symbolik und so wurde die Rose neben dem Zeichen für Liebe und Anmut auch der bildhafte Ausdruck für Muse und Grazie. Selbst Goethe schrieb über die Rose „Als Allerschönste bist du anerkannt, bist Königin des Blumenreichs genannt (…)“. Diese ganz besondere Blume zieht somit schon seit Jahrtausenden Menschen in Ihren Bann. Deshalb wundert es auch nicht warum seit Jahrzehnten zu Valentinstag am liebsten Rosen verschenkt werden Sie symbolisieren alles was wir einer Person sagen wollen, die wir lieben und wertschätzen. Wir wollen diesen Menschen zeigen, dass wir sie respektieren, sie für uns innerlich und äußerlich wunderschön sind, sie für uns Vollkommenheit darstellen, wir auch ihre Imperfektion lieben und wir sie schlichtweg einfach dafür bewundern, wer sie sind.

An Valentinstag Rosen zu verschenken ist also lange kein kitschiges Klischee, welches wir seit den 1950er Jahren durch amerikanische Hollywood-Schnulzen vermittelt bekommen, sondern allein durch die Symbolik und die Schönheit dieser einzigartigen Blume eine unglaublich schöne Art und Weiße unseren Liebsten die tiefe Zuneigung zu bekunden, die wir für sie empfinden.

Und mal ganz ehrlich, jedes Liebesgeständnis ist schöner mit der passenden Box vollen wunderschöner Rosen.

Für alle LyrikerInnen unter euch, hier noch einmal das vollständige Gedicht von einem der größten deutschen Dichter:

Als allerschönste bist du anerkannt

Als Allerschönste bist du anerkannt,
Bist Königin des Blumenreichs genannt;
Unwidersprechlich allgemeines Zeugnis,
Streitsucht verbannend, wundersam Ereignis!
Du bist es also, bist kein bloßer Schein,
In dir trifft Schaun und Glauben überein;
Doch Forschung strebt und ringt, ermüdend nie,
Nach dem Gesetz, dem Grund, Warum und Wie.

(Johann Wolfgang von Goethe)

Cookies & Skripte von Drittanbietern

Diese Website verwendet Cookies. Für eine optimale Performance, eine reibungslose Verwendung sozialer Medien und aus Werbezwecken empfiehlt es sich, der Verwendung von Cookies & Skripten durch Drittanbieter zuzustimmen. Dafür werden möglicherweise Informationen zu Ihrer Verwendung der Website von Drittanbietern für soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben.
Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz und im Impressum.
Welchen Cookies & Skripten und der damit verbundenen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten stimmen Sie zu?

Sie können Ihre Einstellungen jederzeit unter Datenschutz ändern.